Süßkartoffel-Gnocchi

Auf der Suche nach etwas Neuem mit Süßkartoffeln sind wir vor kurzem auf Süßkartoffel-Gnocchi gestoßen. Da das Bild bei Facebook so gut ankam, hier also noch schnell das Rezept. Ihr braucht für 4 Personen:

  • 600g Süßkartoffeln
  • 250g Kirschtomaten
  • 1 Bund Rucola
  • 30g Parmesan
  • 20g Pistazien
  • 1 Ei
  • 175g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Die Süßkartoffeln mit Schale ca. 20 Minuten kochen, abgießen und abschrecken. Die Schale läßt sich dann sehr einfach entfernen. Die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen.

Die Tomaten waschen, den Rucola putzen, Pistazien grob hacken. Die Kartoffeln jetzt mit dem Ei, dem Mehl und einem TL Salz verkneten. Das geht mit der Hand oder auch dem Rührgerät.

Nach dem Original-Rezept würde man jetzt eine Rolle formen und die Gnocchi portionsweise abschneiden. Unser Teig war jedoch zu feucht, also haben wir uns entschlossen größere Nocken mit zwei Löffeln abzustechen.

Jetzt einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Sieden bringen. Die Gnocchis (oder Nocken ;)) ins Wasser geben und wenige Minuten ziehen lassen. Sie sind fertig, wenn sie oben auf schwimmen.

Süßkartoffel-Gnocchi

Süßkartoffel-Gnocchi

Wenn alle Gnocchi fertig sind, eine Pfanne mit Olivenöl heiß werden lassen und die Gnocchi nochmal leicht anbraten.  Die Tomaten hinzufügen und kurz mitbraten, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rucola und den Pistazien anrichten, Parmesan darüberreiben – fertig.

PS: Bei uns hat die Menge nur für zwei Personen gereicht ;)

DocSnyder

About DocSnyder

Codemonkey im wärmsten Zipfel der Republik, Musik- und Filmenthusiast, Törtchenliebhaber.

One Response to Süßkartoffel-Gnocchi

  1. Pingback: Will you be my Sweet Potato Gnocchi Carnivalentine? | Vegetarian - and gluten-free!

Schreibe einen Kommentar

Please be nice.