Kölle Alaaf! Antipasti, Ökopizza und Heimatgefühle im Mimmo & Santo

Wenn es hier in Köln so etwas wie ein Stammlokal für mich gibt, dann ist es wohl das Mimmo und Santo. Wir wohnen nicht weit und mein Mann liebt die italienische Küche. Wir sind oft hier, denn es ist fußläufig erreichbar, die Bedienung ist immer für einen Witz gut und abgesehen davon kann man als Mensch mit Glutenunverträglichkeit hier entspannt auswärts essen ohne sich zu erklären. Und ich liebe Pizza-Pizza!
04 Mimmo und Santo kl
Bis April 2013 war ich Stammkunde bei da Franco, der ein paar Straßen weiter im Holzofen wagenradgrosse Megapizzen backt. Leider nur glutenhaltig. Ich hatte im Prinzip schon mit frischer Pizza als nur noch als besonderen Luxus im Italienurlaub erhältlich abgeschlossen, als ich erfuhr, dass Mimmo & Santo quasi um die Ecke glutenfreie Pizza backen. 14 Mimmo und SantoIch bin erst einmal ausgeflippt, habe dann sofort einen Tisch reserviert und mich auf den Weg in die Neusser Straße 336 gemacht. Es war Sommer, wir saßen im Außenbereich vor dem Lokal und aufgeregt wie ein kleines Kind habe ich mich durch den (brotlosen) vegetarischen Antipastiteller gefuttert (mjam!), und bei einem Glas Weißwein gemeinsam mit meinem Mann und Freunden auf meine Pizza gewartet. 09 Mimmo und Santo kl
Nun, unter Pizza verstehe ich einen hellen, fluffigen Teig, etwas Rand und vor allen Dingen einen leckeren, aromatischen Belag. Die Pizza im Mimmo & Santo wird aus Buchweizenteig gemacht. Er ist eher dunkel, etwas rustikal und ist somit eher Ökopizza als Pizza-Pizza. 11 Mimmo und SantoDieser Meinung bin nicht nur ich, sondern so ziemlich jeder der die glutenfreie Pizza schon einmal hat kosten können. Der Belag ist immer sehr frisch und lecker, die Tomatensoße aromatisch, alle Zutaten sind qualitativ hochwertig und knackig. Aber angesichts der Ökoausführung (an der die Küche immer wieder feilt, keine Frage) reichen die Mühen der Küche nicht für die beste glutenfreie Pizza aller Zeiten oder gar in der Region, in der ich sie auf dem zweiten Platz (hinter Piazza San Paolo in Bonn-Lengsdorf und weit abgeschlagen vor Caldo e Freddo in Leverkusen-Quettingen) einstufen würde. 13 Mimmo und SantoFür einen anderen Restaurantinhaber in Köln wäre es (leider) ein Leichtes Mimmo & Santo das glutenfreie Geschäft abzugraben, sofern er eine fluffige, helle Pizza ohne glutenfreie Weizenstärke (dann vermutlich leider dem Monopolanten Dr. Schaer in die Hände spielend) anbieten würde, die es mit glutenhaltiger Pizza aufnehmen kann. 04 Mimmo und Santo kl
Das Mimmo & Santo wurde vor Jahren von zwei Freunden gegründet. Mimmo weilt zwar nicht mehr unter den Lebenden, aber sein Freund Santo hält den Betrieb weiter aufrecht und kam über die Freundin seiner Frau auf die Idee das glutenfreie Geschäft anzuzapfen. 07 Mimmo und Santo klAls ich das erste Mal das Restaurant betrat, fand ich, dass man ihm seine lange Geschichte ansieht. Im Winter 2014 schloss das Mimmo & Santo seine Türen, um ordentlich zu renovieren. 02 Mimmo und Santo klSeit dem sind die Toiletten im Keller zu finden, die Wände des zweigeschossigen Gastraums erstrahlen im neuen Glanz und die Inneinrichtung hat eine moderne Generalüberholung erfahren. Die Küche steht weiterhin allen Blicken offen – ich liebe transparente Gastronomie!06 Mimmo und Santo klVielleicht folgt ja ganz bald eine Erneuerung des Rezeptes für den glutenfreien Pizzateig, wer weiß? Ich wünsche dem Personal jedenfalls, dass der Besucherstrom nie abreißen möge, und dass sie auch noch in zwanzig Jahren als Vorreiter des glutenfreien Geschäfts in der Kölner Gastronomie gelten. 05 Mimmo und Santo kl
Aber im Mimmo & Santo kann man nicht nur Pizza. In den vergangenen Jahren habe ich auch glutenfreie Nudeln und Tiramisu, sowie mit Spinat und Ricotta gefüllte Canneloni gegessen. Mein Mann isst immer Melanzane alla Parmigiana.10 Mimmo und Santo kl Es schmeckt gut, das Essen ist immer ordentlich gewürzt, aber insgesamt gibt es wohl spektakulärere italienische Restaurants in Köln. Es ist alles klassisch, typisch italienisches Restaurant in Deutschland, eben genau so wie man es erwarten würde und deswegen nach einigen Besuchen auch einen Ticken langweilig, trotz Wochenkarte.

03 Mimmo und Santo klHerzlich wird man hier allerdings immer empfangen und in der Routine liegt ja bekanntlich auch ein gewisses Gefühl von Heimat. Ich bin froh um das glutenfreie Angebot von Mimmo & Santo und auch, dass ich um die Ecke von zu Hause ein Stück Normalität und italienische Herzlichkeit jederzeit erreichen kann.12 Mimmo und Santo kl

Mari

About Mari

Salut! Ich bin Mari und wohne nebst Mann und Vogel in Köln. Ich blogge bei Foodgasm über meine Erfahrungen im vegetarischen, glutenfreien Alltag. Ihr findet mich auch auf meinem eigenen, englischsprachigen Blog Gourmari - Vegetarian & Gluten-free. Dort veröffentliche ich viele praktische Tipps zum Leben mit Zöliakie und (z.T. auch vegane) Rezepte, die ich in meiner (leider) winzigen Küche kreiere.

Schreibe einen Kommentar

Please be nice.