Nachgekocht: Polpette mit Fenchel

Bevor wir uns weiter dem Gemüse der Saison zuwenden, hier noch etwas italienisches, nachgereicht aus der letzten Zeit.

Das Rezept kommt heute wieder aus diesem tollen Buch

Das Rezept kommt heute wieder aus diesem tollen Buch

Polpette (ital: „Fleischbällchen“) werden hier mit einer ordentlichen Portion Fenchelsamen gewürzt. Ich hatte anfangs Bedenken, ob mir das nicht zu viel Fenchel ist, das Ergebnis überzeugt aber total! Dabei wird hier nicht frischer Fenchel (gibts z.B. gerne mal im italienischem Restaurant als Beilage), sondern die getrockneten Fenchelsamen verwendet. Man kann sicherlich auch fertig gemahlenen Fenchel nehmen, der frisch geröstete und gemörserte ist aber natürlich besser ;).

Dazu kann man einfach Spaghetti machen, sehr gut passen aber auch ein paar Scheiben frisches, gutes Brot!

Für 3-5 Personen empfehlen sich folgende Mengen einzukaufen

  • 750g Schweinehack
  • 3 Eier
  • 150g Semmelbrösel
  • 1 große Prise Chiliflocken (ich habe hier Piment d`Espelette benutzt)
  • 20g Fenchelsamen, leicht geröstet, gemörsert
  • knapp 1/2 EL Salz
  • 1 TL schwarzen Pfeffer, frisch gemörsert
  • 1,5L Tomatensoße
Fenchelsamen im Mörser

Fenchelsamen im Mörser

Den Ofen auf 220°C vorheizen und in einer Schüssel des Hack mit den Eiern, den Semmelbrösel, dem Chili, dem Fenchel, Salz&Pfeffer vermischen. Ungefähr golfballgroße Bällchen machen und auf ein Backblech legen. Ich habe dafür auf mein Backblech eingeölte Alufolie ausgelegt. Ungefähr 10-15 Minuten bräunen, dabei einmal umdrehen.

Fertige Polpettine!

Fertige Polpettine!

Die Tomatensoße kann man natürlich einfach im Glas fertig kaufen, ich empfehle aber auch hier sie zumindest teilweise selbst zu machen. Dazu einfach eine Zwiebel in knapp 50ml Olivenöl glasig anschwitzen, mit Salz, Pfeffer & Chili würzen. Ca 750g frische Tomaten  (geviertelt) hinzufügen und 15 Minuten garen. Anschließend 3 Dosen (a 400g) gehäutete Tomaten hinzufügen und eine knappe Stunde bei wenig Hitze köcheln lassen. Mit frischem Oregano und etwas Zucker abschmecken.

Zutatenn für die Tomatensoße

Zutaten für die Tomatensoße

Die Bällchen jetzt vom Blech noch ca. 15 Minuten in der Tomatensoße zu Ende garen – fertig!

Fertig - guten Appetit!

Fertig – guten Appetit!

 

Rezepte aus: Russel Norman – Die Venezianische Küche, Christian Verlag

DocSnyder

About DocSnyder

Codemonkey im wärmsten Zipfel der Republik, Musik- und Filmenthusiast, Törtchenliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Please be nice.