Tarte Tatin „Surprise“

Tarte geht nicht nur als klassischer Kuchen sondern auch als Abendessen!
Diese Tarte Tatin ist vegetarisch und aus dem Buch „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi. Zu Kartoffeln kommen Karamell und Kirschtomaten, was zusammen einfach fantastisch ist.

Für eine Tarte in einer 22er Form (reicht für 2-3 Personen) brauchen wir:

  • 200g Kirschtomaten
  • 2 Esslöffel Olivenöl plus etwas mehr für die Tomaten
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 500g kleine Kartoffeln (ungeschält)
  • 1 große Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten
  • 40g Zucker
  • 10g Butter
  • 3 Zweige Oregano (bitte frisch kaufen)
  • 150g Ziegenhartkäse in Scheiben
  • einen runden Blätterteig, etwas größer als die Form

Zuerst werden die Tomaten leicht getrocknet. Dafür den Ofen auf 130°C vorheizen, die Tomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben aufs Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz & Pfeffer bestreuen. 45 Minuten im Ofen belassen.

Halbierte Kirschtomaten

Halbierte und getrocknete Kirschtomaten

Inzwischen die Kartoffeln ungefähr 25 Minuten in Salzwasser kochen, abgießen und abkühlen lassen. Anschließend an beiden Seiten jeweils ein wenig von der Spitze abschneiden, den Rest gleichmäßig in 2cm dicke Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln mit etwas Salz bei mittlerer Temperatur im Olivenöl leicht braun anbraten.

Sind die Zutaten für den Belag fertig, wird die Backform mit Backpapier ausgelegt und der Rand mit Öl eingepinselt. Jetzt den Karamell machen. Dazu in einem Topf bei hoher Temperatur den Zucker zusammen mit der Butter erhitzen, dabei ständig rühren. Abwarten bis der Karamell eine schöne Farbe hat. Anschließend sofort den Karamell in die Backform gießen und den gezupften Oregano darauf verteilen.

Karamell und Oregano

Karamell und Oregano

Jetzt den Boden mit den Kartoffelscheiben dicht aneinander auslegen, anschließend die Kirschtomaten und die Zwiebeln in die Lücken stecken. Nochmal mit Salz & Pfeffer würzen. Zum Schluss die Scheiben Ziegenkäse darauflegen und das Ganze mit dem Blätterteig abdecken. Dabei an den Rändern den Teig leicht zwischen Form und Füllung stecken.

Die Tarte kann jetzt für einige Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Originalrezept spricht sogar von 24 Stunden. Solange konnte ich noch nie warten, aber ein paar Stunden sind problemlos möglich!

Kartoffelscheiben

Kartoffelscheiben

Mit Zwiebeln und Tomaten

Mit Zwiebeln und Tomaten

... und alles mit Blätterteig abgedeckt.

… und alles mit Blätterteig abgedeckt.

Die Tarte jetzt bei 200°C im Ofen zuerst 25 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180°C absenken und nochmals ungefähr 15 Minuten backen, bis der Teig schön goldbraun ist. Aus dem Ofen holen und zwei Minuten ruhen lassen.

Einen umgedrehten Teller fest auf die Form drücken und die Tarte stürzen. Die Tarte kann heiß oder warm serviert werden.

Fertige Tarte

Fertige Tarte

Guten Appetit!

 

Rezept aus: „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi

DocSnyder

About DocSnyder

Codemonkey im wärmsten Zipfel der Republik, Musik- und Filmenthusiast, Törtchenliebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Please be nice.